Unterhaltsvorschuss bis 18!

Das Armutsrisiko der Alleinerziehenden ist seit Jahren/Jahrzehnten bekannt, es wurde lamentiert, aber getan hat sich viel zu lange nichts.

 

So begrüßen wir ausdrücklich, dass die Änderung des Unterhaltsvorschussgesetzes zum 01.01.2017 kommen soll und so endlich alle Kinder bis 18 Jahre, die keinen (vollen) Unterhalt erhalten, auf Antrag den Unterhaltsvorschuss bekommen sollen.

 

Da mit 260.000 zusätzlichen Berechtigten gerechnet wird, sollte der Antrag zunächst formlos (d. h. per Brief und Einwurfeinschreiben oder persönlicher Abgabe mit Empfangsstempel) schon nach Verabschiedung, mit folgedem Text

 

Hiermit beantrage ich Unterhaltsvorschuss für mein Kind Vorname Nachname, geboren am, wohnhaft Adresse, ab 01.01.2017.

 

gestellt werden. Nicht vergessen: Name und Anschrift der antragstellenden Person sowie Unterschrift.

 

Hinweis: es ist völlig egal, wieviel die/der Alleinerziehende verdient. Das UVG ist einzig und allein an die Voraussetzung gebunden, dass der Wohnsitz bzw. der gewöhnliche Aufenthalt  in Deutschland liegt und der/ die Unterhaltspflichtige den Zahlungen des gesetzlichen Mindesunterhalts (Unterhalt für Minderjährige) nach § 1612a Abs. 1 BGB nicht oder nur teilweise bzw. unregelmäßig nachkommt.  Da es dann keine Begrenzung mehr geben soll, wieviele Jahre UVG bezogen werden kann (wie bisher), empfiehlt es sich auch, den Antrag zu stellen, wenn der Unterhalt unregelmässig/nicht in voller Höhe von der/dem Unterhaltspflichtigen gezahlt wird.

 

Die Höhe des UVG wird vermutlich - wie bisher auch - die unterste Stufe der Düsseldorfer Tabelle sein. Das Kindergeld wird jedoch in voller Höhe in Abzug gebracht.

 

Alle Infos zu dieser wichtigen Gesetzesänderungen finden sich hier:

https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/alle-meldungen/bundeskabinett-beschliesst-ausweitung-des-unterhaltsvorschusses/112536

 

und https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2016/11/2016-11-16-unterhaltsvorschuss.html

 

 

 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

Telefon: 06081-458076

Mobil:    +49 176 23287806 +49 176 23287806

 

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© die-andere-schule